Preisträger in der Kategorie
Start-Up Unternehmen

Laudatio der Verleihung

vorgelesen von Peter Scholz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Münsterland Ost,
für die Sparkassen im Münsterland

Stift und Klemmbrett raus, Checkliste abarbeiten, Kreuzchen machen, abheften, nachzählen, auswerten – gerade in der vollstationären Pflege wird die Versorgung von Patienten noch immer klassisch dokumentiert: schriftlich auf Papier.
Vergessen Sie das. Unserem Preisträger in der Kategorie „Start-up Unternehmen“ ist eine intelligente Kombination aus einem digitalen Schreibbrett und einer neuen und speziell entwickelten Software gelungen. „JUMA“ nennt sich dieses digitale Klemmbrett und geht einen Schritt weiter als bereits vorhandene Produkte: es hat nicht nur einen Touchscreen und eingebaute Messvorrichtungen, sondern interagiert mit der Person, die es bedient.
Das bedeutet zum Beispiel, dass JUMA die Pflegekraft darauf hinweist, wenn sich gesetzliche Vorschriften geändert haben. JUMA erfasst, prüft, archiviert, wertet die eingegebenen Daten und Checklisten aus und macht Verbesserungsvorschläge.


Dadurch werden Prozesse optimiert: Die Dauer von Qualitätskontrollen und ganzen Arbeitsabläufen kann erheblich
verkürzt werden. Das nützt auch den Patienten, denn die Pflegekräfte gewinnen auf diese Weise Zeit für eine intensivere Betreuung. Aus dieser Zeitersparnis ergeben sich vor dem Hintergrund von Pflegenotstand und demographischem Wandel gute Marktchancen für das Produkt.
Die TRIALOG Medical GmbH aus Münster sorgt mit JUMA nicht nur für das Verschwinden von Zettelwirtschaft, Papierstapeln und Ordnerverwaltungen. JUMA ist ein mobiles und innovatives Werkzeug, das eine ganzheitliche Sichtweise auf Pflege und Versorgung ermöglicht. Damit haben Pflegeeinrichtungen auch die Möglichkeit, sich selbst zu überprüfen und ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen.
Mit fünf Mitarbeitern wurde die TRIALOG Medical GmbH im April 2016 gegründet. Es ist beeindruckend, in welcher kurzen Zeit ein solch komplexes Produkt entwickelt wurde.


Daher freue ich mich, Frank Jansing und Michael Riesinger heute den Innovationspreis in der Kategorie „Start-up Unternehmen“ überreichen zu können. Herzlichen Glückwunsch!