Preisträger in der Kategorie
Wirtschaft

Laudatio von der Veranstaltung

verlesen von Rainer Langkamp, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Steinfurt, für die Sparkassen im Münsterland

Bevor Sie morgens zur Arbeit gehen, sind Sie schon mehrfach mit dem Kunststoff PE in Kontakt gekommen. PE – Polyethylen – ist in Ihrer Käsedose, in Ihren Tüten, Wäschekörben, Getränkekisten oder Mülltonnen enthalten.
Doch PE spielt nicht nur im Kleinen eine Rolle, sondern auch im ganz großen Stil. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist das Produkt unseres Preisträgers in der Kategorie „Wirtschaft“: der HexelOne XXXL. Ein Rohr, das so groß ist, dass ich aufrecht darin stehen kann.
Die inhabergeführte Firma egeplast international GmbH hat ein Produkt entwickelt, das rundherum Vorteile bringt: Angefangen von Materialeinsparung, über schnellere Herstellung und leichteres Handling auf der Baustelle, bis hin zu Kostenvorteilen für den Kunden. Und: der HexelOne hält alles, was er verspricht – bis zu einem Betriebsdruck von 20 Bar. Das ist wichtig, denn das intelligente Rohrsystem kommt besonders in der Wasserkraft und Pumpspeicher-Technik zum Einsatz.
Doch nicht nur das Endprodukt ist etwas Besonderes – auch der Fertigungsprozess ist innovativ: Grundsätzlich werden um das Rohr Polyethylen-Tapes gewickelt und verschweißt. Im neuen Verfahren von egeplast wird die Art der Wicklung verändert und eine andere Schweißtechnik eingesetzt. Der Herstellungs-Prozess ist effizienter und es ist weniger Material nötig – genauer: bis zu 50 Prozent können eingespart werden. Gleichzeitig verliert das Rohr nicht an Stabilität.
Dieses neue Herstellungsverfahren eröffnet weitere Möglichkeiten: In Zukunft können die PE-Rohre von egeplast auch Stahl- und Gussrohre ersetzen, was nachhaltiges Bauen ermöglicht: denn ebenso wie Ihre Plastiktüten oder Wäschekörbe sind die PE-Rohre zu hundert Prozent recycelbar.
egeplast hat nicht nur ein Produkt entwickelt, sondern auch einen hervorragend gesteuerten und bereichsübergreifenden Entwicklungsprozess innerhalb der eigenen Firma. Dafür verdienen die Beteiligten eine Auszeichnung:


Herzlichen Glückwunsch an Barbara Haarlammert und ihr Team zum Innovationspreis in der Kategorie „Wirtschaft“.